Смирнов И.Б. учитель немецкого языка средней школы № 9

гатчины Ленинградской области, к.п.н., Заслуженный учитель РФ, “Учитель года России-2002”

Eine ungewohnliche Schule in Deutschland*

( урок по теме “Школа” в 9 классе)

Тема урока: Необычная школа в Германии

---------------

Цель урока:

----------------

а) познакомить учащихся с самой маленькой школой в Германии,

б) расширить их культурно-страноведческие знания по темам

“Система школьного образования в Германии” и “Жизнь и культура фризов-жителей Фризских островов”.

Задачи урока:

-------------------

а) активизировать и расширить потенциальный словарь учащихся по теме “Школа”,

б) развивать умения учащихся читать аутентичный текст с общим охватом содержания без словаря,

в) развивать умения устной речи по теме на основе прочитанного текста.

Оснащение урока:

------------------------

тексты для учащихся, карта Германии

Ход урока:

---------------

1.Организационный момент.

Сообщение учащимся темы урока и его основных задач.

2.Речевая зарядка.

Активизация лексики по теме с помощью ассоциограммы:

Was bedeutet fur Sie die Schule?

Welche Assoziationen haben Sie mit diesem Wort?

 

Stundenplan Schuler Lehrer Schulfacher

 

Noten Schule Larm in der Pause

------------

Schulfreunde ? Prufungen

 

3.Беседа с учащимися по теме “Школа”. Какую информацию необходимо получить, чтобы составить о школе определенное представление?

Ort Wo liegt die Schule?

Gro?e Wie gro? ist die Schule?

Schulerzahl Wie viele Schuler lernen in der Schule?

Lehrerzahl Wie viele Lehrer arbeiten in der Schule?

Klassenraume Wie sind die Klassenraume?

Computer Hat die Schule viele Computer?

Lehrplan Welche Schulfacher unterrichtet man in der

Schule?

das Besondere Was ist das Besondere an der Schule?

4.Работа учащихся над первым абзацем текста “ Deutschlands kleinste Schule ”

Lesen Sie den ersten Absatz des Textes. Wo liegt Deutschlands kleinste Schule?

Arbeitsblatt 1

Deutschlands kleinste Schule steht in Deutschlands kleinster Gemeinde. Die kleinste Gemeinde zahlt 17 Manner, Frauen und Kinder.Sie leben auf einer kleinen Insel. Die Insel hei?t Hallig Grode. Hallig Grode ist eine der zahlreichen nordfriesischen Inseln in der Nordsee.Bei klarer Sicht kann man diese Insel vom Festland aus sehen.

Auf der Insel stehen vier mit Stroh bedeckte Hauser.Hier gibt es keinen Supermarkt, kein Kino und keine Autos. Aber hier gibt es eine Kirche und eine Schule.

5.Проверка понимания первого абзаца, ответы учащихся на поставленный перед чтением текста вопрос.

Культурно-страноведческий комментарий учителя.

на доске – географическая карта Германии

на карточках – встретившиеся учащимся в тексте реалии:

Hallig Grode

Nordsee

Nordfriesische Inseln

die Gemeinde

6.Предоставление учащимся дополнительной культурно-страноведческой информации :

Friesische Inseln – einige Gruppen von Inseln in der Nordsee: Nordfriesische,

Ostfriesische und Westfriesische Inseln entlang der deutschen

und niederlandischen Nordseekuste

Friesen - die Bewohner der Friesischen Inseln,

Friesisch - die Sprache der Friesen, wird von 300 000 Menschen

gesprochen. Friesisch unterrichtet man an der Universitat Kiel.

Es gibt auch schriftliche Literatur in Friesisch.

Kiel - die Landeshauptstadt, liegt an der Kieler Forde ( 17 km lange

Bucht), 246 000 Einwohner. Die Universitat wurde 1665 gegrundet.

Schleswig Holstein – das nordlichste deutsche Bundesland, 2,7 Millionen

Menschen, Hauptstadt Kiel.Erstreckt sich von der danischen

Grenze im Norden bis zur Elbe im Suden. Landwirtschaft,

Schiffbau, Fischerei.

 

7.Чтение второй части текста.

Задание учащимся перед чтением:

Lesen Sie den zweiten Teil des Textes. Wie sieht die Schule aus? Wie viele Schuler besuchen sie?

Arbeitsblatt 2

Die Schule ist ein heller, freundlicher Klassenraum. Zwei gro?e Tische und drei Stuhle stehen in der Mitte. An den Seiten Regale und Schranke mit Unterrichtsmaterial.Auch einen Computer gibt es hier.Bilder und Karten hangen an den Wanden.

Ihre Schule haben Tade(13) und sein Bruder Erik(7) sehr gern.Weit zur Schule haben sie es nicht: Die Schule ist im Nachbarhaus.

8.Беседа с учащимися по прочитанной второй части текста:

Wie viele Klassenraume gibt es in der Schule?

Wie sieht das Klassenzimmer aus?

Wie viele Computer hat die Schule?

Wie viele Schuler besuchen die Schule?

Wie viel Zeit brauchen sie, um in die Schule zu kommen?

9.Чтение третьей части текста.

Задание перед чтением:

Wie viele Lehrer unterrichten in der Schule?

Wie hei?en sie?

Besuchen die Jungen gern die Schule?

 

 

Arbeitsblatt 3

In der Schule gefallt es Tade sehr gut. „Mathe mag ich sehr gern, Deutsch auch.Wir spielen hier oft und haben viel Spa?. Doch manchmal kann Frau Fleeth, unsere Lehrerin, auch streng sein.“

Tades Berufswunsch steht schon fest: Wie sein Vater will er beim Amt fur Land- und Wasserwirtschaft auf der Hallig-Grode arbeiten.

Der Unterricht ist nicht viel anders als auf dem Festland. Lehrplan und Lehrinhalte sind die gleichen. Tade geht in die 9., Erik in die 3.“Klasse“, wie auf dem Festland.Am Ende des Schuljahres mussen die Kinder auf der Hallig die gleiche Leistungen bringen wie alle anderen Kinder.

10. Проверка понимания третьей части текста.

Что стало известно учащимся об учителе и учениках самой маленькой школы Германии?

Учащиеся собирают полученную информацию, работая в трех малых группах:

Tade : 13 Jahre alt

besucht die neunte Klasse

hat einen Bruder

gefallt die Schule sehr gut

mag Mathe und Deutsch

will auf der Insel bleiben

will wie sein Vater beim Amt fur Land- und Wasserwirtschaft arbeiten

Erik: 7 Jahre alt

besucht die dritte Klasse

hat einen Bruder

besucht die Schule gern

spielt in der Schule oft

hat viel Spa? in der Schule

Frau Fleeth: ist Lehrerin

ist die einzige Lehrerin in der Schule

unterrichtet alle Schulfacher

spielt oft mit den Kindern

kann auch streng sein

После работы в группах учащиеся представляют информацию на отдельных листах.

11. Чтение четвертой части текста.

Задание перед чтением: прочитайте последнюю часть текста и скажите, почему детям часто приходятся пропускать учебные занятия?

Lesen Sie den Text und sagen Sie: Warum fallt die Schule oft aus?

Arbeitsblatt 4

30- bis 50-mal im Jahr wird die Hallig-Grode uberflutet. Man nennt das hier „Land unter“. Dann ragen nur noch die Warften mit den Hausern aus dem Wasser. Und dann fallt auch die Schule aus. Denn der Schulweg zur Nachbarwarft ist dann im gurgelnden, schaumenden Wasser verschwunden.

12.Проверка понимания.

Учащимся предлагается выбрать правильный ответ:

 

а) Die Insel steht unter Wasser.Es ist unmoglich zur Schule zu gehen.

b) Die Lehrerin ist krank, und die Schuler haben keine Schule.

c) Die Kinder sind krank, sie besuchen dann die Schule nicht.

13. Развитие умений устной речи на основе прочитанного текста.

Учитель: Посмотрите на схему, которую мы составили перед чтением текста о получении информации о школе. Как на ее основе вы сможете рассказать о школе на острове Hallig-Grode?

Erinnern Sie sich an die Punkte, die wir vor dem Lesen des Textes aufgeschrieben haben! Konnen Sie jetzt anhand dieser Punkte uber die Schule auf der Hallig-Grode sprechen?

Рассказы учащихся о самой маленькой школе в Германии на основе пунктов плана: Ort

Gro?e

Schulerzahl

Lehrerzahl

Klassenraume

Computer

Lehrerplan

das Besondere

14.Оценка учащимися информации из прочитанного текста.

 

а) Mochten Sie auf so einer Insel wohnen? Begrunden Sie Ihre Meinung!

b) Ist Ihnen die kleinste Schule in Ihrer Gegend bekannt? Konnen Sie etwas uber die Schule sagen?

15.Подведение итогов урока.

Evaluation:

Was Neues haben Sie heute erfahren?

Wie haben Sie sich im Unterricht gefuhlt?

Was hat Ihnen besonders gefallen?

Womit sind Sie unzufrieden?

16.Домашнее задание:

Учащиеся сами предлагают разные варианты домашнего задания:

а) рассказать о самой маленькой школе Германии

б) рассказать о самой маленькой школе своего региона

в) проиллюстрировать прочитанный текст и сделать устное описание иллюстраций

г) составить письменно вопросы к Тадэ и Эрику о жизни на острове

д) найти сведения о Фризских островах в Интернет и сделать сообщение о них на следующем уроке.